KHP Kunststofftechnik e. K.

Wir erarbeiten für Sie individuelle und innovative Kunststofflösungen für die Bereiche Maschinenbau, Medizintechnik, Elektrotechnik, Fördertechnik, Luft-
und Raumfahrt, Chemische Industrie und in viele
anderen Branchen.

|  Home  |  Firmenprofil   |  Kontakt   |  Sitemap  |  Impressum   |  AGB  |

Hochleistungs-Kunststoffe


PEEK (PolyEtherEtherKeton)

Dieser teilkristalline Hochleistungskunststoff bietet folgende Haupteigenschaften:

  • hohe mechanische Festigkeit, Steifigkeit und Kriechfestigkeit auch bei hohen Temperaturen
  • sehr hohe obere Gebrauchstemperaturgrenze (in Luft dauernd bis 250°C, kurzzeitig bis 310°C.)
  • ausgezeichnete chemische und Hydrolysebeständigkeit
  • sehr hohe Dimensionsstabilität
  • hervorragende UV-Beständigkeit
  • geringe Rauchentwicklung und inhärente Flammwidrigkeit
  • ausgezeichnete Beständigkeit gegen energiereiche Strahlung (Gamma- und Röntgenstrahlen)
  • ausgezeichnete Verschleißfestigkeit und gute Gleiteigenschaften

PEEK, natur (schwarz)

Dieser unverstärkte Polyetheretherketon bietet die größte Schlagfestigkeit und Zähigkeit aller PEEK Typen


Eigenschaften:
  • physiologisch unbedenklich (FDA- und EU-Zulassung)
  • gute elektrische Isoliereigenschaften und dielektrisches Verhalten
  • sehr gute Zerspanbarkeit
Anwendungsbereiche:
  • Fahrzeugbau: Teile für Automobilmotoren, Lagekäfige, Dichtungselemente, Lagerschalen
  • Medizintechnik, Gehäuseteile in Gas-Analysegeräten
  • Lebensmittelindustrie: Abstreifer und Schaber
  • Sonstige: Rohrleitungen für aggressive und heiße Medien, Teile für kerntechnische Anlagen
  • Flugzeugbau und Raumfahrt

PEEK-HPV

PEEK-HPV (auch PEEK mod.) ist ein mit Kohlenstoff, PTFE und
Graphit modifizierter Werkstoff


Eigenschaften:
  • niedrige Reibungszahl
  • hohe Verschleißfestigkeit
  • hoher PV-Grenzwert
Anwendungsbereiche:
  • Lagerbuchsen
  • Gleitlager mit hoher Verschleiß- und Reibungsbeanspruchung

PEEK GF 30


Eigenschaften:
  • bessere Dimensionsstabilität als ungefülltes PEEK
  • hohe Steifigkeit und Kriechfestigkeit
  • nur bedingt als Gleitlagermaterial einsetzbar (Abrieb beim Gleitpartner)
Anwendungsbereiche:
  • Bauteile mit dauerhafter hoher statischer Belastung bei höheren Temperaturen

PEEK CA 30


Eigenschaften:
  • noch höhere mechanische Festigkeit, Steifigkeit und Kriechfestigkeit als PEEK GF 30
  • optimaler Verschleißwiderstand
  • hohe Wärmeleitfähigkeit (0,92 W/m.K)
Anwendungsbereiche:
  • Verschleißringe in Pumpen

PPS-HPV (PolyPhenylenSulfid)

PPS-HPV bietet eine wirtschaftliche Alternative zu anderen Hochleistungswerkstoffen in weniger anspruchsvollen High-Tech-Anwendungen, bei denen die Konstruktionskunststoffe nicht mehr ausreichend sind.


Eigenschaften:
  • hohe mechanische Festigkeit, Steifigkeit und Härte
  • sehr hohe obere Gebrauchstemperaturgrenze in Luft
    (220°C dauernd bis 260°C kurzzeitig)
  • ausgezeichneter Verschleißwiderstand auch bei hohen Temperaturen
  • niedrige Gleitreibungszahl
  • gute Kriechfestigkeit
  • ausgezeichnete chemische und Hydrolysebeständigkeit
  • hervorragende Dimensionsstabilität
Modifikationen:
PPS + 40% Glasfaser = extrem harter, dimensionsstabiler Werkstoff mit einem Elastizitätsmodul von 14.500 N/mm².

Anwendungsbereiche:
  • Teile in chemischen Prozessanlagen
  • Isolierteile für hohe Temperaturen
  • Bauteile für Trocknungs- und Lebensmittelzubereitungsöfen

PPSU (PolyPhenylenSUlfon)
PEI (PolyEtherImid)
PSU (PolySUlfon)


Gemeinsame Eigenschaften:

  • hohe mechanische Festigkeit, Steifigkeit und Kriechfestigkeit über einen weiten Temperaturbereich
  • ausgezeichnete Hydrolysebeständigkeit (wiederholte Dampfsterilisation)
  • physiologisch unbedenklich
  • gute elektrische Isoliereigenschaften
  • sehr gute Beständigkeit gegen energiereiche Strahlung

PPSU (PolyPhenylenSUlfon)


Eigenschaften:
  • hohe obere Gebrauchstemperatur in Luft (180°C dauernd bis 210°C kurzzeitig)
  • bessere Schlagfestigkeit und herausragende Hydrolysebeständigkeit
  • Biokompatibilitätsklasse VI nach USP Standard
Anwendungsbereiche:
  • mechanische und pharmazeutische Industrie
  • Isolierteile und Steckerleisten

PEI (PolyEtherImid)


Eigenschaften:
  • hohe obere Gebrauchstemperatur in Luft (170°C dauernd bis 200°C kurzzeitig)
  • ausgezeichnete thermische, mechanische und elektrische Eigenschaften
  • hervorragende natürliche Flammwidrigkeit
Modifikationen:
  • PEI + GF = Erhöhung der Härte und Festigkeit
  • PEI + Antistatikum (Semitron® Esd 410C) = statisch ableitend
Anwendungsbereiche:
  • elektrische Isolatoren und Leiterplatten
  • tragende Komponenten mit hoher Festigkeit bei höheren Temperaturen
  • Schalter- und Relaissockel

PSU (PolySUlfon)


Eigenschaften:
  • hohe obere Gebrauchstemperatur in Luft (150°C dauernd bis 180°C kurzzeitig)
  • hohe ionische Sauberkeit
Anwendungsbereiche:
  • Elektrotechnik: Spulenkörper, Leiterplatten, Isolatormuffen und Schalterteile
  • Bauteile für Melkmaschinen, Filterplatten und Rohre in der Verfahrenstechnik
  • Installationstechnik
  • sterilisierbare Teile medizinischer Geräte

Torlon® PAI (PolyAmidImid)

Gruppe von Hochleistungskunststoffen mit ausgezeichneter Kombination von mechanischer Festigkeit und Dimensionsstabilität.


Eigenschaften:
  • Einsatztemperaturen in Luft 250°C dauernd, bis 270°C kurzzeitig
  • Beibehaltung de mechanischen Festigkeit, Steifigkeit und Kriechfestigkeit über einen weiten Temperaturbereich
  • ausgezeichnetes Reibungs- und Verschleißverhalten
  • hervorragende UV Beständigkeit
  • sehr gute Beständigkeit gegen energiereiche Strahlung
Hier wird in 6 Typen unterschieden:


PAI 4203 + 4503


Eigenschaften:
  • ungefüllter amorpher Thermoplast
  • beste Zähigkeit und Schlagfestigkeit aller PAI Typen
Anwendungsbereiche:
  • Verschleißanwendungen: Lager, Gleitteile, Dichtungselemente, Anlaufschreiben
  • Sonstige: Zahnräder, Teile für Raumfahrt und Flugzeugbau, isolierende Teile

PAI 4301 + 4501


Eigenschaften:
  • PAI + Graphit + PTFE ergibt eine höhere Verschleißfestigkeit und eine niedrige Gleitreibungszahl (geringe Stick Slip Auffälligkeit)
Anwendungsbereiche:
  • Trockenlaufgleitelemente
  • Dichtungen, Lagerkäfige

PAI 5530


Eigenschaften:
  • PAI + 30% Glasfaser
Anwendungsbereiche:
  • für Bauteile mit hoher statischer Belastung bei höheren Temperaturen

PAI ESd 520HR (Semitron®)


Eigenschaften:
  • Kombination von statischer Ableitbarkeit (ESd) mit hoher mechanischer Festigkeit
    und Temperaturbeständigkeit
  • Durchschlagfestigkeit bei höheren Spannungen (>100 V)
  • während Kohlenstoff-Faser gefüllte Werkstoffe bereits bei kleinen Spannungen leitfähiger werden behält Semitron® ESd 520HR seine elektrischen Eigenschaften
    im Spannungsbereich von 100 bis 1000 V bei
Anwendungsbereiche:
  • Aufnahmen und Fassungen für Chiptestgeräte
  • Beförderungsvorrichtungen in der Elektroindustrie

Celazole® PBI (PolyBenzImidazol)

Stellt im Bereich der technischen Kunststoffe den absoluten
Spitzen-Hochleistungswerkstoff dar.


Eigenschaften:
  • extrem hohe Gebrauchstemperaturgrenze in Luft (310°C dauernd bis 500°C kurzzeitig)
  • ausgezeichnete Beibehaltung der mechanischen Festigkeit, Steifigkeit und Kriechfestigkeit über einen weiten Temperaturbereich
  • sehr gutes Reibungs- und Verschleißverhalten
  • niedriger thermischer Längenausdehnungskoeffizient
  • ausgezeichnete Beständigkeit gegen energiereiche Strahlung
  • gute Isoliereigenschaften
Anwendungsbereiche:
  • für komplizierte Bauteile in Halbleiter-, Nuklear-, Luft- und Raumfahrtindustrie

Vespel® PI (PolyImid)


Eigenschaften:
  • hohe mechanische Festigkeit und Kriechfestigkeit in einem weiten Temperaturbereich
  • sehr hohe Verschleißfestigkeit und geringe Reibung
  • hohe Dimensionsstabilität der Bauteile
  • gute dielektrische Eigenschaften
  • sehr gute Beständigkeit gegen Gammastrahlung
Modifikationen:
  • PI SP-1 (ungefüllt) = sehr gute physikalische Eigenschaften, elektrische
    und thermische Isolierung
  • PI SP-21 (15% Graphitzusatz) = Verschleiß- und Reibwertreduzierung
  • PI SP-22 (40% Graphitzusatz) = Verschleiß- und Reibwertreduzierung, verbesserte Form- und Maßbeständigkeit, kleinster thermischer Längenausdehnungskoeffizient
  • PI SP-211 (15% Graphit und 10% PTFE) = geringster Reibungskoeffizient, niedrigste Verschleißrate bis 150°C
  • PI SP-3 (15% MoS2) = für Dichtungen und Lager unter Vakuum oder trockenen Einsatzbedingungen
Anwendungsbereiche:
  • Dichtungen, Ventilsitze
  • Führungsrollen, Gleitlager

FLUORPOLYMERE


PTFE (PolyTetraFluorEthylen)


Eigenschaften:
  • sehr gute Gleiteigenschaften (niedrigste Reibungszahl von allen festen Werkstoffen)
  • in sehr weitem Temperaturbereich einsetzbar (-200°C bis +260°C)
  • sehr gute chemische Beständigkeit
  • hydrolyse- und heißdampfbeständig
  • keine Feuchtigkeitsaufnahme
  • physiologisch unbedenklich (BGA- und FDA-Zulassung)
  • sehr gute UV-Beständigkeit
  • sehr gute Dämpfungseigenschaften
  • gutes elektrisches Isoliervermögen (ungefüllter Typ)
  • mäßige mechanische Festigkeit
Modifikationen:
  • PTEE + Glasfaser = Erhöhung der Zeitstandfestigkeit
  • PTEE + Kohle = Verschleißreduzierung, antistatisch
  • PTFE + Bronze = Erhöhung der Zeitstandfestigkeit, Verschleißfestigkeit und der Wärmeleitfähigkeit
  • PTFE + Graphit = Erhöhung des Abriebwiderstandes und Notlaufeigenschaften von Gleitlagern
  • PTFE + Glimmer (Fluorosint® 207) = höhere mechanische Tragfähigkeit und niedrigerer Längenausdehnungskoeffizient, FDA Zulassung
  • PTFE + Glimmer (Fluorosint® 500) = höhere mechanische Tragfähigkeit und niedrigerer Längenausdehnungskoeffizient
  • PTFE + Antistatikum(Semitron® ESd 500HR) = statisch ableitend
Anwendungsbereiche:
  • Chemische Industrie: Rohre, Ventile, Dichtungen, Auskleidungen, Membrane
  • Maschinenbau: Abstreifer, Schaber, Kolbenringe, Dichtungen, Gleitlager
  • Elektrotechnik: Spulenkörper, Bauteile für Isolierungen

PVDF (PolyVinylDienFluorid)


Eigenschaften:
  • höhere mechanische Festigkeit als PTFE
  • hohe Chemikalienbeständigkeit
  • Sterilisations- und Hydrolysebeständigkeit
  • hohe obere Dauergebrauchstemperatur in Luft (150°C)
  • keine Wasseraufnahme
  • BGA- und FDA-Zulassung
  • sehr gute UV- und Witterungsbeständigkeit
  • schwer entflammbar, selbstverlöschend
Anwendungsbereiche:
  • Maschinenbau: Wärmetauscher, Pumpenteile, Ventile, Rohre, Fittings
  • Fahrzeugbau: Zahnräder, Nocken, Laufringe, Lager
  • Elektrotechnik: Gehäuse, Formteile für Schaltungen, Isolatoren
  • Apparaturen in der chemischen, Erdöl-, metallurgischen, pharmazeutischen, Lebensmittel-, Kernenergie- und der Papierherstellenden Industrie

PCTFE (PolyChlorTriFluorEthylen)


Eigenschaften:
  • höchste Steifigkeit und Festigkeit unter den Fluorkunststoffen
  • einsetzbar in der Kältetechnik (-255°C bis + 155°C)
  • höhere chemische Beständigkeit als PVDF
  • sehr hohe Ionenreinheit
  • kratzfest und hart
  • einer der besten Isolatoren
Anwendungsbereiche:
  • Laborgeräte
  • Spulenkörper
  • Dichtungen in der Kältetechnik
  • Armaturen
  • Rohre

Zum Seitenanfang
© 2009 Werbegrafik Gerst